Streit - Liebeskarte

Streit

Liebeskarte - Streit

Obwohl die japanischen Schwertkämpfer der Liebeskarte Streit sehr martialisch wirken, stellt sie weit mehr als nur den Konflikt zwischen zwei Menschen dar. Dennoch steht die Gegenüberstellung unterschiedlicher Standpunkte im Mittelpunkt dieser Tarotkarte.

Der Konflikt kann zwischen zwei oder gar mehreren Menschen, aber auch nur im Inneren einer einzelnen Person stattfinden. In letztgenanntem Fall hadert man vielleicht mit sich selbst, hat erst einmal alleine eine Entscheidung zu treffen oder eine Lösung zu finden.

Ein gedanklicher Streit auf innerer Ebene muss aber zu keinem direkten Ergebnis führen. Das wäre vor allem dann der Fall, wenn eine verbale Auseinandersetzung im Inneren wieder und immer wieder durchlebt wird. Diese Auseinandersetzung kann noch bevorstehen, oder bereits hinter einem liegen.

Diese Liebeskarte konzentriert sich vorwiegend auf solche Konflikte, die auch nach Außen dringen. Wie beim inneren Streit können diese destruktiv sein oder produktiv, je nachdem ob nur Aggressionen abgebaut werden sollen oder das Ziel im Finden einer Lösung liegt. Im Moment des Streites selbst weiß man das aber Selbst nicht immer so ganz genau, da emotionale Auseinandersetzungen meist sehr impulsiv sind und nicht jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird. Meist zeigt es sich erst am Ergebnis, ob die Beziehung durch einen Streit gestärkt wird oder gar auseinanderbricht. Der letzte Fall dürfte aber nur sehr selten eintreten.

Die Tarotkarte Streit ist für Menschen, die noch einen Partner suchen, meist etwas anders auszulegen. In diesem Fall werden eher die gegensätzlichen Interessen, Ziele und Lebenseinstellungen zweier Personen gegenübergestellt, die unter Umständen zusammenkommen könnten. Wird hier ein gemeinsamer Nenner gefunden, stehen die Chancen für die Liebe recht gut.