Treue - Liebeskarte

Treue

Liebeskarte - Treue

Bei der hier vorgestellten Liebeskarte geht es vor allem um die Treue zu seinem Partner. Diese hat viele Gesichter und erstreckt sich auf mehr als nur das Körperliche. Aus diesem Grund werden auf der Karte zwei Eheringe abgebildet. Auch in einer Ehe wird eine Treue erwartet, die Loyalität und Rückhalt mit einbezieht. Nicht umsonst heißt es: "In guten wie in schlechten Zeiten." Dass die Treue in einer Beziehung nicht erst durch die Zeremonie der Eheschließung erwartet wird, ist dabei wohl selbstverständlich.

Diese Tarotkarte bezieht sich auch auf das Verhalten beider Partner in der Öffentlichkeit. Wer seinem Partner in der Anwesenheit Anderer in den Rücken fällt, begeht wahrscheinlich einen Treuebruch. Auch romantische Annäherungen einer anderen Person gegenüber, und seien sie noch so scherzhaft gemeint, können hier einen Tabubruch bedeuten - oder auch nicht. Denn es dürfte klar sein, dass die Vorstellung von dem, was unter Treue zu verstehen ist, oft erst verabredet werden muss. Auf diesem Gebiet unterscheiden sich einzelne Beziehungen massiv voneinander und auch zwischen Partnern können manchmal völlig gegensätzliche Welten aufeinanderprallen.

Neben der äußerlich erkennbaren Treue gibt es noch jene, die sich im Inneren abspielt. Gedanken sind bekanntlich frei, doch sind sie auch der vorbereitende Schritt zur tatsächlichen Handlung. Erst der fehlende Wunsch, seinem Partner untreu zu werden, dürfte sowohl für innere wie für äußere Treue sorgen.

Sich selbst treu bleiben

Zuletzt sollte noch eine gedankliche Treue erwähnt werden, die sich einzig und alleine auf die eigene Person bezieht. Es geht darum, sich selbst treu zu bleiben. Ironischerweise kann dies eine ernsthafte Beziehung unmöglich machen oder stärken. Der erste Fall würde eintreten, wenn jemand nicht in der Lage ist, sich von seinem Single-Ich zu lösen. Sich selbst treu zu bleiben könnte aber wiederum den möglichen Wunsch des Partners erfüllen, auch in der Zukunft noch mit der Person zusammen zu sein, in die man sich einst verliebt hat.